Oase Durchlauffilter BioSmart UVC 16000: Für einen glasklaren Teich

» Bei Amazon ansehen
Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000...

Auch ein perfekt geplanter und angelegter Gartenteich ist nicht davor gefeit, dass die Wasserqualität im Laufe der Zeit immer schlechter wird. Algen, Schwebstoffe, verrottende Pflanzenteile und Fischkot sorgen dafür, dass aus klarem Wasser im Handumdrehen eine grüne, trübe Brühe wird, in der außer immer neuen Algen kaum noch etwas gedeihen will. Abhilfe lässt sich jedoch mit einem Teichfilter, wie dem Oase Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000 schaffen. Der sorgt innerhalb weniger Wochen dafür, dass aus einem trüben Tümpel wieder ein glasklarer Gartenteich wird.

 

 

Wie lange dauert es bis mein Teich klar wird?

Je nach Verschmutzungsgrad und Größe des Teichs dauert es laut Erfahrungsberichten von Kunden 1 bis 6 Wochen bis der Teichfilter sein volles Potenzial entfaltet und der Teich wirklich klar wird. Aber im Endeffekt wird er aufgrund seiner Filterleistung als der „Mercedes“ unter den Teichfiltern gelobt.

Für welche Teiche ist dieser Teichfilter geeignet?

Beim Durchlauffilter BioSmart UVC, 16000 des Herstellers Oase handelt es sich um einen biologisch-mechanischen Durchlauffilter. Neben der mechanischen Filterung von Algen und Laub durch Schwämme, kümmern sich Mikroorganismen um den Abbau von schädlichen Stoffe im Wasser, wie z.B. Nitrat (biologische Reinigung). Der Filter ist für Teiche mit einem Wasservolumen von 16000 Litern oder 16 m³ geeignet. Diese Angabe des Herstellers bezieht sich jedoch nur auf Gartenteiche ohne Fischbesatz. Sind Zierfische in dem Teich heimisch, dann reicht die Filterleistung des BioSmart Durchlauffilters von Oase für lediglich 8000 Liter aus. Handelt es sich bei den Fischen um wertvolle Koi-Karpfen, dann reicht die Filterleistung nur für einen Teich mit einem Wasservolumen von 4000 Litern aus.

Filtertechnologie & Ausstattung

Das Gehäuse des BioSmart besteht aus schwarzem Kunststoff und ist 56 cm lang, 38 cm breit und 41 cm hoch. Im Inneren der Kunststoffhülle wird das dreckige Wasser aus dem Teich zunächst an einer integrierten UV-C Lampe vorbeigeführt. Das ist ein echter Pluspunkt dieses Filters, denn so ein UV-Filter ist nicht bei jedem Filtersystem von vorneherein vorhanden. Der UV-Filter erfüllt eine wichtige Aufgabe, denn die Strahlung lässt winzige Partikel von Grünalgen verklumpen, wodurch sie von den Filtermedien später besser aufgenommen werden können. Außerdem sterben schädliche Bakterien durch die UV-Strahlen ab.


youtube: OASE BioSmart Set Gartenteichfilter
 

Hinter dem UV-Filter befinden sich dann die drei Filterkammern. In jeder der Filterkammern ist ein Filtermedium positioniert. Dabei handelt es sich um Schwämme (spezielle Aktivfilterschäume), mit unterschiedlicher Porengröße. Die Aufgabe dieser Filterschwämme ist es nicht nur, den groben Schmutz, Schwebstoffe oder Algen aus dem Wasser zu filtern, in den Schwämmen bilden sich auch Mikroorganismen, die schädliche Stoffe im Wasser abbauen. So werden im Filter beispielsweise schädliches Nitrat, Nitrit, Ammoniak oder Ammonium abgebaut.

Das UVC-Vorklärgerät schaltet sich bei Überhitzung automatisch aus, und nach Abkühlung wieder automatisch ein. Außerdem ist im Deckel des Filters ein Thermometer eingearbeitet, welches die Wassertemperatur anzeigt.

„Starter“ für die Mikroorganismen

Im Lieferumfang des Filters befindet sich auch ein „Starter“ (ein Pulver), der vor Inbetriebnahme in den Filter gegeben werden muss. Dieses Pulver sorgt dafür, dass sich in den Filterschwämmen die Mikroorganismen ansiedeln können, die später die Schadstoffe (wie Nitrit oder Ammoniak) im Wasser abbauen.

Praktische Reinigungsfunktion

Da die Schwämme nach einiger Zeit natürlich verschmutzt sind, müssen sie regelmäßig, z.B. alle vier Wochen, gereinigt werden.

Im Filter ist eine Verschmutzungsanzeige integriert, die den Grad der Verschmutzung in % anzeigt

Spätestens dann, wenn aus dem Wasserauslass trübes Wasser austritt, ist die Zeit für die Reinigung gekommen. Die Reinigung hat der Hersteller Oase bei diesem Filter gut gelöst. Es befinden sich nämlich an jeder Filtereinheit Handgriffe, die das Herausnehmen der Schwämme vereinfachen.

Der Filter ist praktischerweise mit einem Reinigungsmechanismus ausgestattet, mit dem Schwämme ganz einfach ausgedrückt werden können. Dazu müssen die Reinigungsgriffe mehrmals gezogen werden. Durch diese Bewegung werden die Filterschäume zusammengepresst und mechanisch gereinigt. Das schmutzige Wasser kann dann einfach über einen im Boden integrierten Ablauf abgelassen werden.

Der Filter kann übrigens bis zu einem Drittel seiner Gesamthöhe im Boden eingegraben werden. Dadurch wirkt der Durchlauffilter im Garten nicht mehr ganz so wuchtig. Allerdings lässt sich der praktische Reinigungsmechanismus mit dem Schmutzwasserablauf im Boden so nicht mehr verwenden.

Neben der beschriebenen „Schnellreinigung“ gibt es noch die „Komplettreinigung“, die eingesetzt werden muss, wenn die kürzere Variante nicht ausreicht. Dazu werden die Filterschäume von den Halterungen entnommen und unter klarem Wasser gereinigt. Danach wird die Verschlusskappe am Reinigungsauslass geöffnet und Filtergehäuse und Deckel werden mit Wasser gereinigt.

Aufbau & Inbetriebnahme

Zuerst wird der Teichfilter neben dem Teich auf einen ebenen Untergrund platziert, in einem Abstand von mindestens 2 m zum Teichrand. Um Druckverluste zu vermeiden, sollten die Stufenschlauchtüllen gekürzt werden, sodass Schlauchdurchmesser und Anschlussöffnung zueinanderpassen. Anschließend wird der Schlauch auf die Stufenschlauchtülle aufgedreht und die Stufenschlauchtülle auf den Wassereinlass geschraubt. Die Abflussrohre sollten mit ausreichendem Gefälle zum Teich verlegt werden, damit das Wasser ohne Probleme abfließen kann.

Ist der Filter erst einmal aufgestellt, hat man den „Starter“ in den Filter gegeben und ist das Gerät mit dem Strom verbunden, dann könnte es eigentlich losgehen. Wäre da nicht ein kleines Problem…

Für die Inbetriebnahmen des Oase BioSmart 16000 fehlt nach dem Aufbau noch ein ganz wesentlicher Teil, damit das Ganze funktionieren kann. Denn im Lieferumfang befindet sich keine Pumpe. Und ohne die kann das Schmutzwasser vom Grund des Teichs nicht in den Filter gelangen.

Welche Pumpe ist für den Oase BioSmart 16000 Teichfilter am besten geeignet?

Beim Kauf der Filterpumpe für den BioSmart 16000 kann man sich auf Produkte aus dem Sortiment des Herstellers (Oase) bedienen. Eine geeignete Pumpe für exakt dieses Modell ist die Oase Aquamax Eco Classic 5500. Hier kann man sicher sein, dass die Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Es ist jedoch auch möglich, Pumpen eines anderen Herstellers mit dem Filter zu verbinden. Dazu muss man die Pumpe lediglich über einen Schlauch mit dem passenden Durchmesser mit dem Filter verbinden. Die Pumpe muss natürlich auch über eine Pumpleistung verfügen, die zum Gesamtwasservolumen und zum Filter passt. Der Teichfilter ist für eine maximale Fördermenge von 5500l/h ausgelegt. Genau das erfüllt die Oase Aquamax Eco Classic 5500 Teichpumpe.

Wer nach einer günstigeren Lösung sucht, kann sich von anderen Verbrauchern die Modelle abschauen: ein Kunde hat z.B. als Alternative diePontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 5000″ benutzt. Jedoch hat er die groben Filterkörper durch feine ersetzt, damit das Filterergebnis stimmt.

Der Oase Biosmart ist auch als Komplett-Set bei Amazon erhältlich inklusive Teichpumpe und UVC: siehe z.B das Oase BioSmart Teichfilter Set 14000. Jedoch ist die Filterleistung bei diesem Set für Teiche bis maximal 14000 Liter Teichvolumen beschränkt.

Hat man die richtige Pumpe gekauft, wird sie eingeschaltet und abgewartet bis das Filtergehäuse sich mit Wasser füllt. Dann wird der Netzstecker des UVC-Vorklärgerätes eingesteckt und man sieht das blaue Leuchten der Kontrolllampe.

Vergleich mit dem T.I.P. Teichfilter

Dadurch, dass man eine passende Pumpe zu dem Oase BioSmart 16000 Filter kaufen muss, wird das Unternehmen „klarer Teich“ natürlich noch etwas kostspieliger. In diesem Punkt hat der T.I.P.-Teichaußenfilter PTS 24000 einen Vorsprung, denn dieser wird inklusive geeigneter Pumpe geliefert. Zudem ist er in der Lage Teiche mit bis zu 24.000 Liter Teichvolumen zu klären.

Der Teichfilter im Winter

Im Winter, wenn die Wassertemperatur unter 8 °C sinkt, sollte der Teichfilter abgeschaltet werden und einer gründlichen Reinigung unterzogen werden.

Garantiezeitraum

Der Hersteller Oase gibt auf seinen Durchlauffilter eine Garantie von zwei Jahren.

Achtung! Niemals ins Wasser greifen, bevor die Netzstecker aller im Wasser befindlichen Geräte gezogen sind!

Fazit

Der Durchlauffilter BioSmart UVC von Oase ist sicher nicht der günstigste Teichfilter auf dem Markt. Allerdings verfügt dieser Filter schon über eine integrierte (und für die Wasserqualität wichtige) UV-C Lampe. Die UV-C Lampe für einen klaren Teich enorm wichtig. Denn die UV-Strahlen helfen beim Entfernen lästiger Grünalgen, den Algen, die für die typische grünliche Verfärbung in den Gartenteichen verantwortlich sind. Auch sonst ist der Filter durchaus gut durchdacht. Der integrierte Reinigungsmechanismus für die einfache Säuberung der Filter ist für viele Teichbesitzer sicher ein großes Plus. Amazon Kunden sind von der Qualität der Wasserklärung begeistert. Auch von uns gibt es daher eine absolute Kaufempfehlung für den Oase Durchlauffilter BioSmart UVC 16000 an alle Teichbesitzer, die das Wasser in ihrem Teich ohne Chemie sauber und klar halten wollen.

» Günstig hier bei Amazon zu kaufen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00/5 aus 2 Bewertungen)
Loading...